Stilleben klein

 

Schiele Egon

 

Egon Schiele, geboren 1980 in Tulln an der Donau, verstorben 1918 an der spanischen Grippe in Wien,
schaffte in seinen jungen Jahren zu den bedeutendsten Künstlern der Wiener Moderne zu werden.


Seine außergewöhnliche Begabung wurde bereits in der Realschule durch seinen Kunstlehrer entdeckt, welcher ihn schließlich auch dabei unterstütze an der Wiener Akademie der bildenden Künste angenommen zu werden. Diese besuchte er von 1906 bis 1908, verlies sie allerdings wieder nachdem ihm der Akademiealltag zu starr erschien und gründete mit Kommilitonen die Wiener Neukunstgruppe, mit welcher er 1909 seine ersten Erfolge feierte.
1907 suchte er zum ersten Mal Kontakt zu Gustav Klimt, welcher ihm fortan als Freund und Mentor zur Seite stand.

Im Mittelpunkt Schieles künstlerischen Interesses stand die Reflexion der eigenen Existenz, die sich in zahllosen Selbstdarstellungen, aber auch in seinen Landschafts- und Städtebildern niederschlug.

2 Giebe klein

Albrechtstraße in Klosterneuburg, Giclée Druck € 80,-

2 Giebe klein

Portrait of a woman, Giclée Druck € 80,-

2 Giebe klein

Old Gable, Giclée Druck € 80,-

2 Giebe klein

Art cannot be modern art is eternal, Giclée Druck € 80,-

2 Giebe klein

Die Mühle, Giclée Druck € 80,-

2 Giebe klein

House wall on the theo river, Giclée Druck € 80,-

2 Giebe klein

House with clothing drying, Giclée Druck € 80,-

2 Giebe klein

Kahle Bäume, Häuser und Birkenstock, Giclée Druck € 80,-

2 Giebe klein

The artists room in neulengbach, Giclée Druck € 80,-

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.